Wij maken u er op attent dat deze website gebruik maakt van cookies. Dit doen wij om u beter van dienst te kunnen zijn.
Wij vragen uw akkoord om dit te mogen blijven doen. Voor meer informatie kunt u onze privacy pagina bezoeken!

Headliner aus Mannheim beim Packhalle Open Air in Sögel


(Presseinfo) Nur noch wenige Tage und das 3. Packahlle Open Air

Nur noch wenige Tage und das 3. Packhalle Open Air „umsonst & draußen” startet am 30. Juni 2018 mit insgesamt elf Bands aus den unterschiedlichsten Musikrichtungen. „ Knochentrocken“ aus Dörpen werden das Programm mit erdigem Sound zwischen Rock, Alternative und Heavy eröffnen. Anschließend startet „ The Human Computers“ aus Göttingen als Ein-Mann-Show mit Independent.

 

Aus Löningen reisen die vier erfahrenen Musiker von „ One Trick Pony“ an und bringen Hard Rock zwischen Monster Magnet, The Hives und Neil Young mit. Das Trio „ Moin“ aus Quakenbrück spielt Indie Rock, der teilweise wie die frühen Stones oder The Who klingt. Die fünf Musiker von „ Lax Diamond“ aus Hamburg waren bereits zu Gast bei der Fernsehsendung Circus Halligalli und starten ins Abendprogramm mit Indie-Pop-Rap-Rock. Keinen Unbekannten sind „ Riot at the Moonshine Bar“ aus Sögel und Umgebung. Sie haben sich dem klassischen Hard Rock verschrieben.

 

Dank einer Kooperation mit Kunst & Cultuur Drenthe werden auch zwei niederländische Bands  beim Festival auftreten. „ Sorry John.“ sind fünf junge Musiker, die eine Kombination aus Pop und Rock mit einer durchaus tanzbaren Note kreieren, sehr frisch und modern. „ Uhgah Wugah“ aus Groningen waren bereits zu Gast in der Packhalle und überzeugten vollends. Technisch auf ganz hohem Niveau präsentieren sie schnellen Crossover aus Punk, Thrashcore und anderen Elementen.

 

Headliner auf der Green Side Stage sind in diesem Jahr die unvergleichlichen „ Storm of wind“ aus Oberlangen. Musikalisch eine Mischung aus True Metal, Pop und Techno und einer Menge Pathos wird mit einer wilden und sehenswerten Liveshow verbunden. Als letzte Band und Headliner der Main Stage reisen „ Joey Voodoo“ aus Mannheim an. Wer bei ihrer Musik an die Red Hot Chilli Peppers denkt liegt gar nicht so verkehrt, denn ihre Songs bewegen sich zwischen Funk, Rock und Alternative. Live wird viel geboten und es wird ein tanzbarer Abschluss des Festivals.

 

Neben dem üppigen Bühnenprogramm gibt es aber auch ein reichliches Rahmenprogramm. Eine CoffeeBar mit großem Sternzelt lädt zum Verweilen ein. Am Merchandise gibt es alles rund um die Packhalle und den Bands. Die Getränkemarke Emsbrause wird erstmalig einen maritimen Stand mit kühlen Getränken vorhalten und der CSD Cloppenburg e.V. präsentiert sich abermals mit einem großen Infostand. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und auch Veganer können bei der „Kochmaschine“ leckere Burger probieren.

 

Da ein Open Air auch immer etwas wetterabhängig ist wird nicht nur ein großes, offenes Festzelt aufgebaut, sondern auch erstmalig ein 10 Meter großes Zirkuszelt, so dass etwa 300 qm überdachte Flächen zur Verfügung stehen. Und damit das Ganze auch gemütlich und einladend ist, wird das Team der Packhalle Sögel auch in diesem Jahr wieder viel Wert auf Dekorationen und kleinen, wie auch großen Details legen.

 

Einlass ist bereits um 16 Uhr und um 16.30 Uhr beginnt das Programm auf der Hauptbühne. Der Eintritt ist frei und das Packhalle Team hofft auf viele, musikbegeisterte Gäste, die gemeinsam mit dem Team friedlich und entspannt ein gemütliches Festival feiern. Und das Team der Packhalle betont ausdrücklich, dass sich das Festival an alle Altersgruppen richtet, wie etwa Eltern mit Kindern, Jugendlichen und allen anderen.

 

(Offizieller Pressetext zur freien Verfügung)

 

Back

Kommentar

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
 =  Bitte Ergebnis eintragen