Moonradio


MOONRADIO sind sechs erfahrene Musiker aus den Niederlanden, die sich Indie/Alternative verschrieben haben... Mal poppig - mal rockig überzeugen ihre Songs und verleiten auch dazu das Tanzbein zu schwingen.

 

Eine Urversion von Moonradio wurde 2007 gegründet. Dann beschlossen ein paar Freunde nach einer spontanen Jam-Session auf einem Festival, eine Gitarrenband zu gründen. Seitdem sind sie hauptsächlich unter dem Radar der Entwicklung ihrer Musik und insbesondere der Suche nach ihrem Sound und ihrer Daseinsberechtigung. Erst in den letzten Jahren fügten sich alle Teile zusammen. Ein fester Keyboarder wurde der Band hinzugefügt und es wurde beschlossen, persönliche, wiedererkennbare Erfahrungen für alle zu teilen. Das Ergebnis ist ein Sound und Thema, das 2022 aktueller denn je ist.

Moonradio besteht aus Richard Aeilkema (Gesang, Gitarre), Jan van Veen (Gitarre), Gerco Mons (Rhythmusgitarre), Geert-Jan Mulder (Keyboards), Eddie van der Veen (Bass) und Otto Overeem (Schlagzeug). Wie bei Inspirationsquellen wie Nothing But Thieves und Radiohead spielen Gitarren, Synthesizer und Effekte jeweils eine gleichermaßen wichtige Rolle. Infolgedessen sind ihre Indie-Songs manchmal groß und überzeugend und manchmal klein und mysteriös. Aber immer voller Bedeutung.

 

Im Jahr 2020 wurde das Potenzial der Band erkannt und Moonradio wurde eingeladen, am Talententwicklungsprogramm Hit The North teilzunehmen. Die Erwartungen und Ambitionen waren hoch, aber leider kam „etwas“ dazwischen. Glücklicherweise waren die sechs daran gewöhnt, unter dem Radar zu arbeiten, und sie fuhren zuversichtlich fort, ein neues Repertoire aufzubauen. Das ist es jetzt! Moonradio veröffentlichte im Mai 2022 eine neue EP. Vier Songs, die eine Band zeigen, die für die größere Arbeit bereit ist. Neben der ersten Single Morningbreeze ist gerade ihre zweite Single Distance erschienen. Ein sorgfältig konstruierter Pop/Rock-Track, geschrieben während des Lockdowns und über den Verlust der Verbindung. Für die einen wegen der Folgen von Covid, für die anderen, weil Freunde manchmal einen anderen Weg wählen. Das Thema der EP ist Verlust; des Glaubens, der Freundschaft und der Lieben. Bei der Umsetzung dieses Themas in eingängige Songs half der Band ihr Hit-The-North-Coach Ivo Severijns. Er produzierte und masterte die EP-Aufnahmen. Für den Mix war Martijn Groeneveld (ua Rondé, Blaudzun, Klangstof) verantwortlich.

 

Moonradio kann es kaum erwarten, ihre Songs und Erlebnisse live mit ihrer ständig wachsenden Fangemeinde zu teilen.

 

Dank einer Kooperation mit Kunst & Cultuur Drenthe werden sie auch beim POA 2022 auftreten!

 

   
 

Weitere Bands:



Running Order




Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
 =  Bitte Ergebnis eintragen

 

BANDS WARM UP METAL FRIDAY

 

Aufgrund der langen Pandemie wird der Warm Up 2022 leider nicht erstmalig durchgeführt, sondern wir müssen zunächst wie gewohnt eine Tagesveranstaltung durchführen und schauen, ob alles wieder reibungslos abläuft. Für zwei Tage POA braucht es mehr ehrenamtliche Power und die haben wir hoffentlich in den nächsten Jahren.